Der Krampf ist weg

Share This:

Seit ein paar Tagen kenne ich nun die tatsächlichen Möglichkeiten, die mir mein galvanisches Stromgerät eröffnet und seither bin ich beim Strömen. Und ehrlich gesagt, ich bin auch am Überlegen, ob ich diese Erfahrungen überhaupt alle schreiben sollte, denn es klingt tatsächlich unglaublich. Dann denke ich mir allerdings: vielleicht kann es anderen helfen und das zählt mehr, als alles andere.

webArmdehung

Seit einigen Jahren bekomme ich im linken Unterarm immer wieder einen Krampf, wenn ich diesen in eine bestimmte Richtung drehe. Ich dehne dann den Arm und es ist auch gleich wieder vorbei. Aber es ist lästig, dass der Krampf immer wieder kommt bei dieser Bewegung.

Meine Intuition regelmäßig mit dem galvanischen Strom zu arbeiten ist eigentlich die, meine Sehkraft zu verbessern.  Doch so „nebenbei“ richten sich auch andere Zellen wieder aus. Nun konnte ich bereits gestern Morgen feststellen, dass es diesen Krampf im Unterarm nicht mehr gibt. Als ich das merkte habe ich erst einmal hin- und hergedreht, mit und ohne Anstrengung – es kam kein Krampf. Das ist doch herrlich! Gestern wagte ich noch nichts zu sagen darüber, weil es ja durchaus auch Zufall sein könnte. Aber heute muss diese Erfahrung einfach hinaus in die Welt.

Der galvanische Strom ist bekannt dafür, dass er Säuren abbaut, der Körper wird zunehmend basisch. Niere und Leber sind auch dafür zuständig, dass man mit zunehmendem Alter noch gut sieht. In beiden Fällen, also dem Muskelkrampf und der abnehmenden Sehkraft, ist es wichtig, die überflüssigen Säuren aus dem Körper zu bringen.

Ich kann nur sagen: Ich bin begeistert und werde das Experiment an mir selber natürlich weiterführen!